<!--:de-->Tagesschau fährt dicke Geschütze gegen Michael Lüders auf<!--:-->

Tagesschau fährt wegen Syrien dickes Geschütz gegen Michael Lüders auf

25 Apr, 2017

Tagesschau.de fährt dicke Geschütze gegen den Autor herrn Michael Lüders auf und unterzieht ihn einem sogenannten “Faktencheck” (siehe [1]). Herr Michael Lüders hatte am 05.04.2017 bei Markus Lanz (siehe [2]) und am 09.04.2017 bei Anne Will (siehe [3]) gewagt, die amerikanisch-transatlantischen Behauptungen in Zweifel zu ziehen, Baschar al-Assad habe Giftgas gegen seine eigene Bevölkerung eingesetzt. Danach bombten die USA völkerrechtswidrig eine Luftwaffenabsis in Syrien, ohne eine Untersuchung abzuwarten. Die Welt feierte Trump, endlich sei er in der Realpolitik angekommen. Ein präsentierbarer Präsident titelten die Medien. Davor wurde noch sekündlich gegen trump gehetzt. Die deutsche Regierung sagt öffentlich, der völkerrechtswidrige Angriff der USA gegen Syrien sei nachvollziehbar (siehe [4]). Das ganze natürlich, ohne dass irgendetwas untersucht oder bewiesen war. Die russiche Regierung vermutet, dass ein Giftgasdepot der Terroristen von einem syrischen Jäger getroffen worden ist, das ein Terroristen-Versteck bombardiert habe. Schwedische Ärzte, die die vermutlich gefakten Videos der Weißhelme, einer Propaganda-Abteilung der Terroristen, untersuchten, stellten fest, dass in den Videos bewusstlose oder tote Kinder mit Spritzen in die Herzregion gespritzt werden, das Mittel in den Spritzen selbst aber nicht injiziert wird (siehe [5]). Die Aussagen von Herrn Lüders dürften vermutlich einige Programmdirektoren und/ oder Politiker, z.B. Frau von der Leyen, die auch in der Anne Will Sendung zu gegen war, gestört haben. Einen Tag später wird also Herr Lüders einem Faktencheck unterzogen. Der Faktencheck war eigentlich gedacht um gegen Fake-News auf Facebook vorzugehen, aber offensichtlich sind die Staatsmedien für nichts zu Schade. Angelpunkt Herrn Lüders zu widerlegen ist dabei, dass er angeblich gesagt doer geschrieben hätte, hinter dem Giftgasangriff in Syrien 2013 sei eine Koproduktion von Al-Nusra und Türkei und dabei auf Herrn Can Dündar verwiesen habe, der eine Waffenlieferung des türkischen Geheimdienstes an syrische Terroristen offen gelegt hatte und deshabl in der Türkei in Ungnade gefallen ist und nur knapp einen Attentastversuch überlebte. Herr Can Dündar bestreitet Giftgas erwähnt zu haben. Zumindest gibt der oder die Faktencheckerin (Herr Lüders wird in dem Beitrag anonym angegangen) zumindest zu, dass Frau von der Leyen mit Ihren Behauptungen, Baschar al-Assad habe schon 2013 Giftgas gegen die eigene Bevölkerung eingesetzt und dies sei auch so von der UN festgestellt worden, gelogen habe (“von der Leyen lag falsch”).

Quellen:

[1] http://faktenfinder.tagesschau.de/giftgas-false-flag-101.html 

[2] https://www.youtube.com/watch?v=YVbYeNXMmf8

[3] https://www.youtube.com/watch?v=QwP65GR61W0

[4] https://www.youtube.com/watch?v=Cb485CVJKBw

[5] https://www.youtube.com/watch?v=9nj6fc69qjM

Ähnliche Artikel



Kommentieren

Loading...
Loading...